Kalte Asche

by Hjel

supported by
Eric Orchard
Eric Orchard thumbnail
Eric Orchard An amazing album. Every song is great. Favorite track: Untergang.
metren
metren thumbnail
metren An excellent debut, charmingly simple, but effective riffs, excellent song structures and one of the best growls I've heard in a long time :) Favorite track: Ruinen.
/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €1 EUR  or more

     

1.
07:04
2.
08:51
3.
09:58
4.
09:48
5.
05:25

about

LIMITED PHYSICAL COPIES are available at Der Neue Weg Records. Released as digipack, limited to 100 pieces. Get yours at:
www.derneueweglabel.com/shop/abstrakte-wunden-releases/hjel-kalte-asche

credits

released July 22, 2016

Max - guitars, bass, vocals

Mix & Master: Anagnorisis
Artwork: Ilham Akchouch

tags

license

all rights reserved

about

Hjel Germany

Black metal project from Germany. New album "Kalte Asche" out now!

contact / help

Contact Hjel

Streaming and
Download help

Redeem code

Track Name: Im Nebel
Nebel zieht auf
Ein weißer Schleier legt sich auf die Wälder
Gefangen im Lichtschein bahne ich mir meinen Weg

Langsam geht die Welt zu Grunde
In Momenten der Vernichtung spiegelt sich die Menschheit
Und leise spielt die letzte Melodie von einer neuen Zeit
Einem Leben in Gefangenschaft

Alleine schreite ich auf Pfaden alter Zeiten
Im Gedenken an die Toten, ihre Stimmen höre ich noch heute
Vergessene Welt, doch verraten werde ich sie nie

Was hier stattfand ist meine Geschichte
Alle Taten führten mich zu diesem Ort
So ziehe ich weiter durch das Land
An den Menschen vorbei, der Ewigkeit entgegen
Track Name: Ruinen
In den Ruinen unseres alltäglichen Sterbens
Träumen wir vom ewig gestrigen
Werden müde unserer Götzen

Wir verschlafen den Tag
Und rufen in die schwarze Nacht
Dass sie den nächsten Tag für uns
Ein letztes Mal verdunkeln mag

Schrei in die Welt, schrei die Seele heraus
Schwindel erfasst deine Sinne
Vom Nebel geblendet erkennst auch Du
Jeder Mensch ist ein Abgrund

Es schwindelt einem, wenn man hinabsieht
Es schwindelt einem, je weiter man hinabsteigt

Und im Nebel hab ich die Zeit geklaut
Und im Nebel hab ich das Leben mir angeschaut
Im Nebel hab ich die Zeit geklaut
Und im Nebel hab ich dem Tod in die Augen geschaut

In modernden Gassen finden Menschen ihr Ende
Ein einstudiertes Spektakel des Geistes

Programmiert auf den Verfall
Wandeln wir Tote durch die Ewigkeit
Und beten, dass kein fremder Zauber
Uns im Wahn noch stören mag
Track Name: Kalte Asche
Mit dem Blute der Vergangenheit
Trinken wir auf bessere Zeiten
Doch schon in unseren Kehlen wird der Wein
Zu kalter Asche

Feuer
Regnet auf die Welt
Strömt uns entgegen
Nimmt uns unser Leben

Der Mut wurde uns bald zur Todessucht
Als wir uns fanden in unserer eigenen Glut
Und mit tränenden Augen löschten wir die Flammen
Und alles was blieb war kalte Asche
Track Name: Untergang
Wenn die Sonne endlich untergeht
Im Gebirge
Und der alte See zufriert
Dann entsteigt eine Legende

Farben schwinden ins Grau
In den Schlund der Bedeutung
Eine alte Macht kehrt wieder
Und holt sich alles zurück

Reglos steht die Welt
In Ehrfurcht den Tod erwartend
Im Regen, in tiefster Nacht
In Angst vor seiner Rache

Und das alles ist unendlich

Geisterhafte Schemen am Weltenrand
Sie tragen die Hoffnung hinfort
In ein neues Land
In eine neue Zeit
Ohne uns

Ragnarök – und die Welt vergeht
Doch eine neue wird entstehen
Ohne uns
Denn wir haben sie nicht verdient
Dies ist unser Untergang
Track Name: Ende
[Instrumental]